Faltenbehandlung mit Botox, Hyaluronsäure oder Eigenfett


Falten im Gesichtsbereich können entweder mit Hyaluronsäure oder mit Eigenfett unterspritzt werden, oder aber man kann die Muskulatur, die zu Faltenbildung beiträgt, gezielt mit Botulinumtoxin A vorübergehend lähmen.

Als Spezialist für Faltenbehandlung und Face Lifting berate ich Sie gerne in meiner Schönheitsordination in Klagenfurt.

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure wird üblicherweise sehr gut vertragen und wird vom Körper wieder vollständig abgebaut, wobei ständige Verbesserungen der Substanzen zu eine längeren Haltbarkeit führen. Die Präparate gibt es je nach Anwendungsort in drei verschiedenen Stärken. Im Bereich der Behandlung kann es zu einer Rötung und Schwellung kommen, die aber üblicherweise nach ca. 24 – 48 Stunden verschwindet.
Die durchschnittliche Haltbarkeit liegt bei Hyaluronsäurepräparaten im Moment bei 6 – 8 Monaten.

Eigenfett

Der Eingriff der Eigenfettgewinnung ist aufwendiger, da das Fett operativ gewonnen werden muss. Als Spenderregion bietet sich der Bauch oder die Hüfte an, wobei die Fettentnahme in örtlicher Betäubung erfolgt. Das gewonnene Fett kann nach einer entsprechenden Reinigung sofort verwendet werden und überschüssiges Fett kann eingefroren werden. Nach dem Eingriff ist mit einer Schwellung im Anwendungsgebiet für ca. 3 – 5 Tage zu rechnen. Postoperative Kühlung mit Eis in den ersten 12 Stunden minimiert die Schwellneigung. Bei schonender Gewinnung können ca. 30 – 40 % des Fettes permanent an der applizierten Stelle verbleiben.             

Botulinumtoxin A (Botox)

Dieses Präparat wird vor allem im Stirn und Halsbereich eingesetzt. Man kann durch die gezielte Applikation der Substanz in der verantwortlichen Muskulatur eine Glättung der Haut erreichen, wobei vor allem die Zornesfalten, die Stirnfalten und die Krähenfüße ( kleine Falten im Bereich des äußeren Augenwinkels ). Der Wirkeintritt erfolgt nach 3 – 5 Tagen und hält ca. 6 – 8 Monate an, wobei ein regelmäßiges Nachspritzen sinnvoll ist.

Gesichtsstraffung (Facelifting)

Facelift bezeichnet einen Eingriff der plastischen Chirurgie am Gesicht. Ziel ist es, die Gesichtshaut und das darunter liegende Gewebe zu straffen und ihm eine höhere Spannung zu verleihen. Der Facelift-Eingriff kann offen oder endoskopisch durchgeführt werden.